Tag 12: „Versteckte Düne“ – Offroad Camp 1

Heute ging es nach einer ruhigen und erholsamen ersten Nacht unter wunderbarem Sternenhimmel weiter in Richtung Nationalpark Banc d’Arguin und rein ins Offroad-Vergnügen.

Aber zunächst erfolgte die technische Vorbereitung der Fahrzeuge. Um im Gelände überhaupt voran zu kommen, wurde der Reifendruck deutlich minimiert. Dann ging es los.

Das Vergnügen endete dann aber auch nach 5 Minuten an der ersten Sandstelle ernüchternd und die Schaufeln wurden ausgepackt. Wir waren wohl etwas zu euphorisch. Die Hälfte der Fahrzeuge steckte im Sand.

Screenshot_2016-03-14-11-56-00

Screenshot_2016-03-14-11-56-11

IMG_20160310_105503

Vorbereitung auf die Konvoifahrt.

IMG_20160310_105533

Konvoifahren ist mit viel Warten verbunden. Auch die eine oder andere Panne trägt dazu bei. Geduld ist gefragt. Auch eine Herausforderung.

IMG_20160310_172514

Ab auf die endlose Sandpiste und Vollgas. Das geht auch mit herkömmlichen PKW.

IMG_20160310_172625

Sammeln irgendwo im Nichts.

IMG_20160310_184530

Das Offroad-Camp wird vorbereitet.

IMG_20160310_185707

Unser nächtlicher Rastplatz.

IMG_20160310_184620

Es ist wirklich gemütlich in der Wagen- und Zeltburg. Wenn nur der starke Wind nicht wäre.

IMG_20160310_184608Abendstimmung auf der Düne.

 

Schreibe einen Kommentar